Bei einem Kind wird während einer Beobachtung eine Verzögerung oder Störung in der Entwicklung erkannt und ein erhöhter Förderbedarf festgestellt. Auf Grundlage dessen wird in den meisten Fällen eine erneute Beobachtung, um die längst erhobenen Daten, nach dem ICF-Standart, durchgeführt. Mit einem gemeinsamen Beobachtungssystem aller Fachkräfte würde diese doppelte Arbeit nicht nur vermieden, sondern eine gemeinsame Arbeitsgrundlage entwickelt werden.

Der Gewinn ist nicht nur die Einsparung wertvoller und knapper Zeitressourcen, sondern auch eine bessere und nähere Kommunikation zwischen allen beteiligten Fachkräften.

Ziel

Kennenlernen eines gemeinsamen Beobachtungssystems und einer einheitlichen Sprache zwischen dem „Team um das Kind“, den ErzieherInnen und heilpädagogischen Fachkräften.

Inhalte

  • Was ist die ICF-CY?
  • Grober Überblick über die ICF-CY
  • Ablauf der Beobachtung und Dokumentation als ErzieherIn
  • Das Elterngespräch auf Grundlage der Beobachtung
  • Die Fallberatung mit der heilpädagogischen Fachkraft

Umfang

8 UE

Investition

Fachtagung: 69 €

Inhouseschulung:

Sie haben Interesse an einer Inhouseschulung zu diesem Thema? Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns direkt an!

Termine / Buchung